Suche
  • Marc

School of Hope: Unterrichte Kinder in Kambodscha

Aktualisiert: 14. Aug 2019




KOMM MIT: Siem Reap ist der Ort in Kambodscha von dem aus tausende Touristen Jahr für Jahr Angkor Wat besuchen. Am Rande der Stadt, in unmittelbarer Nähe zur weltberühmten Tempelanlage, gibt es eine Siedlung, in der viele Kinder tagsüber nicht zur Schule gehen können, da sie zum Unterhalt der Familie beitragen müssen. Für diese Kinder aus sehr armen Verhältnissen hat Chheak Kourn, ein kambodschanischer Familienvater, eine Abendschule gegründet, in denen sie kostenlos Englisch lernen können. Denn gute Englischkenntnisse sind Voraussetzung, um in Kambodscha einen guten Job zu finden. Das Gelände besteht aus einem privaten Wohnhaus, drei einfachen Schulgebäuden und einem Haus mit Gästezimmern, die man über AirBnB buchen kann. Der Erlös fließt automatisch in den Unterhalt der Schule. Da Chheak hauptberuflich Tourguide in Angkor Wat ist, kann man mit ihm tagsüber das Weltkulturerbe besichtigen und abends dem Unterricht in der Schule beiwohnen oder – bei entsprechender Eignung – auch aktiv am Unterricht mitwirken. Chheaks Frau Jenny ist übrigens eine fantastische Köchin und verwöhnt ihre Gäste nicht nur mit dem besten was die Kambodschanische Küche zu bieten hat, sondern bietet auch Kochkurse an. Die Unterkunft in der School of Hope ist ebenso einfach wie (sehr!) günstig, das emotionale Erlebnis Goldes wert und für das weitere Leben prägend. Weitere Infos unter

https://www.airbnb.de/rooms/17580831?s=67&shared_item_type=1&virality_entry_point=1




20 Ansichten